Was für ein Tag!

Es war kein Normal-Tag, kein Wurst-und-egal-Tag
Nicht Irgend-so-ein-Tag, nein es war Fotografentreffen-Tag

Text: Margit Sarholz, Werner Meier
Musik: Werner Meier

Text zu unseren Gunsten abgeändert.


Erstens gab es Frikadellen und keine Wurst und zweitens war es ganz schön warm in den Artlight Studios Räumen.

Aber im ernst: es war großartig. Auch wenn wir anfänglich sehr unerfreuliche Nachrichten erhalten haben. Bodo: wir drücken dir die Daumen und du hast jederzeit die Möglichkeit, unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Das Fotografentreffen war eigentlich als Freestyle angelegter Abend. Kaum Zeit für eine ausreichende Vorbereitung habt Ihr den Abend aber mit Bravour gestaltet.

Cornel und Gerhard haben einige Bilder gezeigt, die sie sich als „Tanz und Bewegung“ im Lapadu vorstellen. Tolle Dynamik,  große Wirkung in schwarz/weiss.

Marcus R. und Rilana haben Ergebnisse gezeigt, die in der Friedenskirche Krefeld entstanden sind: https://www.facebook.com/kulturpunkt.friedenskirche/?fref=mentions

Der informative Teil ging mit kurzen Erläuterungen über die Nachtfotografie-Gruppe und der Streetgruppe für das Lapadu-Projekt weiter.

Dirk H. zeigte uns einige beeindruckende Bilder von einem Workshop. Alle Achtung: die „Out-of-Cam“-Bilder waren nicht nur durch das Schweizer Modell sehr interessant.

In unserer Mitte haben wir ein neues Gesicht begrüßt. Lutz Gladisch aus Leverkusen, hat den Weg über Marcus Reinicke zu uns gefunden. Lutz ist erreichbar unter +49 151 22647787 oder per Mail unter lutzgladisch@gmail.com

Der Termin für das nächste Treffen ist total in Vergessenheit geraten. Es ist der 22.08.2018, wie immer ab 19 Uhr.

Es erfolgt noch eine separate Einladung.