Und hier die Bilder von Dirk Handschuhmacher zum Projekt LapaDu und eine wichtige Frage!

Und hier die Bilder von Dirk Handschuhmacher zum Projekt LapaDu und eine wichtige Frage!


Fotos: Dirk Handschuhmacher

Es hat lange gedauert und dafür möchten wir uns entschuldigen. Aber jetzt (tata) die Bilder aus November 2018

Lapadu-Projekt

Frage in die Runde: wollen wir die am Mittwoch vorgestellten Bilder auf der internen Internetseite alle einmal zusammenlegen? Dann wäre es erforderlich, dass ihr uns eure Bilder bitte in Webformat (72 dpi, 1500 Pixel, 2:3 Format, max. Dateigröße: 180 kB) zur Verfügung stellt.

Eine eigens dafür eingerichtete E-Mail Adresse bitte benutzen. Diese lautet: andreas@artlight-studios.de

Alternativ könnt ihr eure Bilder auf der Dropbox ablegen und den Link in einen der Kommentare schreiben. Ich mach’s mal vor!


Änderungen in 2019

Protokoll vom Fotografentreffen in den Artlight Studios vom 20.02.2019

Karl Lagerfeld stand lange in der Öffentlichkeit, ließ sich nach den Modenschauen für Chanel vom Publikum umjubeln. Nach seinem Tod am 19. Februar 2019 soll es nun allerdings keine öffentliche Zeremonie oder Würdigung für den Modezaren geben, so bestätigte es ein Sprecher seines Modehauses der Deutschen Presse-Agentur.

Sein Wunsch wird respektiert

“Wir respektieren den Wunsch von Karl Lagerfeld”, sagt er. Zudem äußerte Lagerfeld in der Vergangenheit schon häufiger den Wunsch, dass er eingeäschert werden wolle. In einem Interview im April 2018 mit dem Magazin “Numéro” hatte er gesagt, dass es “keine Beerdigung geben” werde. “Eher sterbe ich”, fügte er damals hinzu, er wolle verbrannt werden.

Nun gut. Wenden wir uns dem Wichtigen zu: 

  • gemütliches Zusammensein
  • zwei neue Gesichter
  • kurze Diskussion über die Fortsetzung des Fotografenabends
  • Bildbesprechung Lapadu
  • Entschuldigung zum Protokoll des FA bei Dirk
  • neue Termine

gemütliches Zusammensein

Der Abend fing mit einem schönen Abendessen, mit selbstgeschmierten Broten und Frikadellen, an. Dieses führte zu vielen Gesprächen und diente dem “Netzwerken” untereinander.

zwei neue Gesichter

wir freuen uns über die Teilnahme zweier neuer Fotografen. Fritz Kissels und Wolfgang Tietzen.

Fritz stellte einen Einladungsflyer zur Verfügung. Hauptaugenmerk stellt die Kunstausstellung von Fritz am Samstag, 28.04.19, 11 Uhr, dar.
Frauenbilder auf Leinwand im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer, Freudenthal 68, 51375 Leverkusen.

Wolfgang Tietzen zeigte in kleinem Kreis seine Werke auf den iPad und verwies auf seinen Youtube-Channel 

kurze Diskussion über die Fortsetzung des Fotografentreffens

Andreas stellte die Frage, wie es seitens der zukünftigen Fotografentreffen weiter gehen soll? Was ist zu ändern? Oder zu verbessern?

Die anfängliche Frage wurde als störend empfunden und nur teilweise beantwortet, weil der heutige Abend sich um die Sichtung der Bilder für das Lapadu-Projekt drehen sollte.

Die Frage wurde vertagt und festgestellt, dass es erst einmal derartig weitergeführt wird, bis das Projekt Lapadu abgeschlossen ist.

Entschuldigung zum Protokoll des Fotografenabends bei Dirk

Mea culpa … oder tief verbeugte Entschuldigung. Ja: wir haben es vergessen und u.a. die Bilder von Dirk nicht gezeigt. Wir werden das Versäumte aber nachholen.

Neue Termine

20.03.2019 findet das nächste Fotografentreffen in den Artlight Studios statt. Treffpunkt: 19 Uhr, Hochstraße 33, 42799 Leichlingen.

02.06.2019, ab 11 Uhr, Einweihungsparty im neuen Artlight Studio (ohne “S”), Bahnhofstr.3, 42799 Leichlingen. Im casual Dress wollen wir mit allen Freunden und Partnern, Ehe-Frauen/Männern und Hunden – soweit sozialisiert – bei Sekt, Bier und alkoholfreien Getränken im ansehnlichen Bieranzug feiern.

Es kann diskutiert werden und Kommentare ohne Ende erwartet:

Eurer Henrik

Für den kommenden Sonntag sind noch überraschender Weise Plätze frei.

Unser Model für den kommenden Akt-Workshop ist Totalblue.

Einzelheiten und Themen findet ihr unter Workshop-Informationen im Internet. Anmeldungen werden gerne telefonisch entgegengenommen! Tel. (02175) 979436 oder (0172) 2508535. Den kurzfristig entschlossenen Fotografen erwartet ein zusätzliches Willkommensgeschenk.

 

Bitte unterstützt Artlight Studios Leichlingen!


DSCF0456-3

Protokoll vom Fotografentreffen am 23.01.

Vorstellungsrunde und neues Mitglied
a.) Hajo stellt sich allen Fotografen vor
b.) Kontaktdaten sind bereits verteilt

Projekt: Lapadu
a.) eine Vorauswahl der Bilder soll bei nächsten Treffen am 20.02.2019 stattfinden. Jeder Fotograf bringt seine ausstellungswürdigen Bilder in Papierausdruck, Größe A3, mit und wir überlegen dann gemeinsam, welche Bilder ausgestellt werden.
b.) Andreas kontaktiert die Marketingdame vom LapaDu und stellt fest, ob im Lapadu oder angrenzenden Firmen und Organisationen Ausstellungen möglich sind
c.) alle kontaktieren z.B. die heimischen Sparkassen oder Banken bzgl. Ausstellungsmöglichkeiten

Bilder: Dirk H.
a.) Bildbesprechungen zu den Bildern von Dirk.

Model Anna Avramenko
a.) Marcus informiert, das Anna in der Zeit vom 04.-11.03. in NRW ist. Bilder anbei. Fotografen können evtl. ein Shooting mit Ihr über Marcus vereinbaren. Kontakt bitte über Marcus Paulus.

Homepage von Anna

Foto: Marcus Paulus

Foto: Marcus Paulus

Feststellung zu 50mm Festbrennweite vs. Zoom-Objektive
a.) 50 mm sind nicht immer gleich. Marcus R. bringt eine Diskussion in Rollen, Henrik wird das versuchen, nachzuvollziehen.
b.) Alles in Allem eine sehr interessante Fragestellung die die Gemüter der  Fotografen berührt.
!.) Henrik hat Testbilder mit der Canon EOS 5D geschossen. Bilder unten im Anhang.

Artlight Studios intern
a.) Im Laufe Mai/Juni wird das ASL umziehen (Leichlingen Innenstadtnähe, Parkplätze vorhanden, es wird nur noch ein Studioraum geben)
b.) Henrik gibt Geburtstagsrunde
c.) Hinweis auf die Workshops im Februar und März 2019. Der Februar-Workshop (Akt im Mehl) beschäftigt sich zusätzlich mit der Remote-APP der Kamera und bietet außergewöhnliche Perspektiven. Der März-Workshop (Dessous minimal) beschäftigt sich mit dem Minimalistischen und steht unter dem Motto: es muss nicht immer viel sein! Februar-Workshop | März-Workshop

 

 

Nächstes Treffen: 20.02.2019 ASL, Hochstraße 33

Zoomobjektiv 24-105mm

24 - 105 mm f4

Zoomobjektiv 24-70 mm

24 -70 mm f4

Festbrennweite 50 mm f4

50 mm Festbrennweite f4


Der Artlight Studios Workshop Kalender für Q1-2019 ist da

Der Q1 Workshop-Kalender ist da!

 

Ab heute liegt das Programm vor und in den Artlight Studios als Flyer aus. Für Onliner ist die Übersicht heute schon im Web verfügbar!


Aktuelle Fotografenliste (Stand: 30.10.2018)

Hier die neue Liste der Fotografen, die am Fotografentreffen in den Artlight Studios teilgenommen haben.

Download-Link


Einladung zum Fotografentreffen am 21. November 2018, ab 19 Uhr, in den Artlight Studios Leichlingen

Am 21. November 2018 wollen wir nicht nur Buße tun und uns betten, sondern auch das nächste Fotografentreffen vereinbaren. Natürlich in den Räumen der Artlight Studios in Leichlingen.

Elf Tage vor dem ersten Adventssonntag wollen wir damit gemeinsam den Feiertag der evangelischen Kirche bei kleinen Häppchen und guten Gesprächen begehen. Aber keine Angst: ihr könnt die Bibel und euer Gesangbuch zu Hause lassen. Lediglich um Voranmeldung wird gebeten.

Agenda-Vorschläge und alle andere Dinge könnt ihr natürlich auch nachstehend als Kommentar hinterlassen. Vielleicht gibt es Neuigkeiten – wie die WOGA – von der Bodo erzählt hat.

Unsere Themen:

  • Lapadu Projekt
  • Bildbesprechungen
  • exklusive Einblicke in die Krypto-Währung “Artlight-Credits”
  • Workshop-Übersicht Q1/2019

Im Einzelnen:

Mit der Bildbesprechung sollen einige Fotos zur verdienten Geltung kommen. Durch die tägliche Reizüberflutung werden viele Fotos gar nicht mehr wahrgenommen, überblättert, zu kurz betrachtet und nicht respektiert. Die Fotografen hinter den Fotos haben sich jedoch etwas bei Ihren Belichtungen gedacht, sie treffen damit Aussagen. Diesen Aussagen möchten wir mit der Bildbesprechung nachkommen.

Vielleicht können wir eine Diskussion in Gang setzen, über den Inhalt der Fotografie widmet und nicht nur über die Technik.

Zum Jahresende haben wir die “Artlight-Credits” ins Leben gerufen. Die Aktion ist nicht nur was für Pfennigfuchser sondern auch für kühne Fotografen.

 

Artlight Studios Credits
Artlight-Credits

Das neue Jahr 2019 werden die Artlight Studios mit einer neuen Workshop-Reihe beginnen. Ihr könnt gespannt sein, was im klassischen Bereich auf euch zukommt.Im Januar werden wir den allseits beliebten Galgen nicht nur für die Ausleuchtung benutzen, sondern werden auch über die Remote APP eurer Kamera geniale neue Sichten auf das Aktmodell werfen.

Also. Seit gespannt und wie es auf Neudeutsch so schön heißt: don’t forget your appointment and safe the day!


Anlage deines persönlichen Profils auf der internen Fotografenseite

Das Extranet Fotografentreffen intern auf der Artlight Studios Webseite soll wachsen. Wir haben uns überlegt, über jeden Fotografen ein kurzes Userprofil zu erstellen.

 

Die Rubrik enthält freiwillige Daten über die Person. Aus Datenschutz-Gründen stimmt ihr der internen Veröffentlichung (also nur Personen, die das Passwort kennen) zu. Wenn du einverstanden bist, schicke uns doch bitte eine kurze E-Mail an Andreas mit folgenden Daten:

  • Name,
  • Alias,
  • kurzer Einleitungstext,
  • Telefonnummen (Mobil+Festnetz),
  • E-Mail-Adresse,
  • Internetseite,
  • Social Media Links (z.B.: Facebook-, Instagram-, Twitter- oder Fotocommunity-Account)
  • WhatsApp Telefonnummer,
  • Kurzübersicht über eure Fotografie-Stile,
  • Hobby (außer Fotografie),
  • Beispielbilder,
  • persönliches Bild.

Ein Musterprofil ist auch angelegt: http://artlight-studios.eu/profil-aRu

Alle Angaben sind natürlich freiwillig.

 

 

 


Protokoll des Fotografentreffens vom 24.10.2018

Wie gewohnt ein paar Zeilen in Sachen des Fotografentreffens Oktober 2018.

Aber zunächst wollen wir zwei neue Gesichter in unserer Runde begrüßen: Stephan Carduc und Volker Röhrich, die sich kurz in der Runde vorgestellt, ihre fotografischen Genres erläutert und auch die zukünftigen Ambitionen aufgezeigt haben.

  • Bildpräsentationen

Einige Fotografen haben Prints aus dem Projekt LapaDu mitgebracht, die der Allgemeinheit vorgelegt worden sind. Unter der Prämisse, was kann technisch besser gemacht werden, wären wir relativ schnell fertig gewesen. Aber an diesem Abend ging es mehr um Bildschnitt, Kleinigkeiten auf die man achten sollte, Hinweise und Anregungen, Beurteilung der Bildszenerie. Da man an dieser Stelle nicht im Detail auf die verschiedenen Bilder eingehen konnte, wurde gewünscht, diese Bildpräsentationen für die Fotografentreffen-Abende weiter zu führen. Dabei steht "Lernen am eigenen Bild" im Vordergrund. Wir haben festgestellt, dass viele Anregungen alleine durch Bildformate oder -Schnitt zum Überdenken des Bildaufbaus führen.

An dieser Stelle sehr erfreulich: die Qualität bezogen auf Bildaussage und Bildinhalt - der vorgelegten Fotografien - waren enorm. Dabei ist aus der Streetfotografie ein Knallerbild von Marcus Reinicke hervorzuheben.

Aber auch aus anderen Bereichen haben wir viele interessante Bilder ansehen dürfen. U.a. zeigte Bodo diverse Low-Key Akte und Bodo-klassische (aber dennoch sehr bemerkenswerte) Arbeiten.

Abschliessend: Hut ab an alle Bildpräsentatoren

 

  • Fotografie am Abend

Die Idee, im Blogpost Table-Top Szenarien zu fotografieren, wurde positiv aufgenommen. Es wurde besprochen, für diese Aktionen separate Termine anzubieten. Shooting während der Fotografentreffen wurden als wenig geeignet angesehen, da sie Unruhe mit sich bringen und einzelne Fotografen abwesend wären. Wir werden das Konzept noch einmal überdenken und euch zu gegebener Zeit mitteilen.

Fazit:

Das Protokoll ist relativ kurz. Der Abend dafür umso kurzweiliger. Plötzlich war 22 Uhr. Das Thema "Bildpräsentationen" wollen wir weiterführen und gerne Anregungen geben. Ich hoffe, ich sage nicht zu viel: aber ein schöner, lehrreicher Abend, der viel zu schnell rum ging!

Das nächste Fotografentreffen:

findet am 21.11.2018 ab 19 Uhr statt. Um Anmeldung wird gebeten (hier kurz unter dem Blogpost als Comment/Kommentar)! Buß- und Bettag ist kein gesetzlicher Feiertag.


Fotografie am Fotografentreffen

Um das Fotografieren an den Abenden des Fotografentreffens zu fördern bieten wir an, dass in den beiden Studios jeweils ein kleines Set zu arrangiert wird. Beginnen wollen wir mit Table-Top Szenarien. Hier haben wir uns überlegt, diverse Tische einzurichten, die für eine entsprechende Fotografie geeignet sind.

November 2018

  • Bücher und Lesen

Dezember 2018

  • Flasche und Glas *)

Januar 2019

  • altes Fotoequipment

 

 

 

 

*) farbig

November 2018

  • es weihnachtet

Dezember 2018

  • Kaffee und -bohnen

Januar 2019

  • Motor und Eisen

 

Der interessierte Fotograf wird unter Anleitung zunächst in die Thematik eingeführt, Besonderheiten werden kurz besprochen und anschliessend wird fotografiert. Der Fotograf kann jederzeit auf die Unterstützung zurückgreifen. Dabei stehen Licht, Schatten und besondere Situationen im Fokus.

Im Hinblick auf vergangene Shootings wird ein Unkostenbeitrag von 5,00 Euro pro Set bzw. Studio erwartet. Damit sind die Kosten für die Beschaffung der Materialien, Studiogebühr, Abnutzung der Lampen sowie Heizung und Beleuchtung enthalten. Shootingtime: ca. 20-30 Minuten je Fotograf.

Und weiter?

Wir wollen uns steigern!

Die Idee werden wir für den Februar-Termin ausweiten. Beginnen werden wir dann mit zwei Fashion-Modellen in typischen Lichtsets. Für die Erotikfreunde unter uns werden dann im März 2019 knisternde Bodys anwesend sein. Diese Shootings werden, wie ihr sicher versteht, zu einem anderen Kostenbeitrag **) angeboten.

**) wird rechtzeitig bekannt gegeben

Bitte sage uns deine Meinung zum Thema Fotografie am Fotografentreffen. Wir sind neugierig zu erfahren, was ihr von der Idee haltet, was ihr erwartet und welche Themen euch beschäftigen.

Das Kommentarfeld wartet auf eure Anmerkungen. Sollte es Anlass zu Kritik oder Beschwerde geben, könnt ihr auch den persönlicheren Weg über das Kontaktformular wählen.


Protokoll des 19.Fotografentreffens am 26.09.2018 in den Artlight Studios

Protokoll des 19. Fotografentreffens am 26.09.2018

Es war keine Minute nach der Entscheidung von Nyon vergangen, da hatte DFL-Präsident Reinhard Rauball bereits seine Presse-Erklärung in die Welt geschickt – mit dem bei solchen Anlässen üblichen “ein guter Tag für den deutschen Fußball”.

Uns war es aber egal an diesem Abend. Denn wir hatten unsere Themen im Visier:

Unsere Themen

  • Lapadu :

Es hat sich der Eindruck bei einigen Fotografen entwickelt, dass das Projekt irgendwie stockt. Die Gruppen um die Themen Tanz, Nacht und Street haben zwar “was gemacht”, aber irgendwie geht es nicht richtig weiter. Auch der zweite Anlauf der Nachtgruppe (wohl nur bestehend aus Dennis und Lutz, der aus bekanntem Grund gestern nicht anwesend sein konnte) verlief einigermaßen zufriedenstellend. Aber so richtig scheint doch die Luft raus zu sein.

Gerhard hat angeregt, dass wir die Ergebnisse einfach mal “auf den Tisch legen” und dabei eine erste Vorauswahl besprechen. Dabei entstehende Kritik soll konstruktiv verstanden werden. Ziel: besser werden.

Zu beachten: es soll auch die Möglichkeit der Fotografen gegeben sein, Schneebilder vom Lapadu zu machen.

  • Photokina in Köln (26.-29.09.)

Rilana berichtete von einem ersten anstrengenden Tag in Köln.

  • Proposal von Marcus P. zu mehr Aktivität in der Fotogruppe

Leider musste auch Marcus P. am Abend absagen und das Gespräch kam nicht wirklich zu Stande.

  • Fotografentreffen intern

Hier soll Andreas die Protokolle “in die interne und passwortgeschützte Abteilung der Homepage unterbringen.

  • Hausmesse Calumet

Dieses Jahr veranstaltet Calumet eine Hausmesse. Diese findet für die Düsseldorfer Niederlassung am 05.10.201 statt.

  • #Tonträger

Foto-Ausstellung vom 28.09. bis 03.10.2018 mit Vernissage am 28.09.2018 im KIT-Cafe, Mannesmannufer 1b, 40213 Düsseldorf. Düsseldorfer Musiker erzählen ihre Geschichte in Bildern von Thomas Stelzmann und Michael Wenzel. Sehenswert!

  • Gerhard’s Kunst

hat uns ganz schön beeindruckt! Gerhard hat einige Bilder gezeigt. Sprachlosigkeit! Die bunte Badekappe eines handbemalten Boddypaint-Models hat uns sprachlos gemacht.

  • Anregung

Zeigt doch auch mal eure Arbeiten. Unter diesem Thema hat Gerhard angeregt, beim Fotografentreffen Bilder zu besprechen und daraus konstruktiv “zu lernen”. Wie ich finde ein guter Vorschlag.

  • Fotoaktivität (Themenfotografien)

Marcus hat einen Themenfotografie-Vorschlag unterbreitet, um das abendliche Treffen zu bereichern.

Der nächste Fotograffentreff findet am 24.10.2018, ab 19 Uhr, in den Artlight Studios Leichlingen statt. Es wird um Anmeldung gebeten. Die Information kommt aber noch separat und dann wird es wieder einen An-/Abmelde-Button geben.